E-Mail: mail@proregion.info

Wesermarsch / Oldenburg e. V.

HomeVereinOchsenwochenLammwochenKochbuchSchlemmerkisteKontaktLinksImpressumDatenschutz

Lammwochen
Schafhaltung

Landschaft erhalten - Umwelt schützen

Die Schafhaltung im Landkreis Wesermarsch hat eine sehr lange Tradition und auch heute noch eine große wirtschaftliche Bedeutung.


Im schafreichsten Landkreis des Weser-Ems-Gebietes grasen mehr als 12.000 Mutterschafe. Diese bringen es zusammen auf über 18.000 Lämmer pro Jahr, die zur Bestandsergänzung der etwa 300 schafhaltenden Betriebe oder zur Erzeugung des hochwertigen Lebensmittels "Lammfleisch" verwendet werden.


So ganz nebenbei liefern diese Schafe auch noch etwa 50.000 kg Wolle pro Jahr und leisten hervorragende Arbeit bei der Pflege und Erhaltung unserer Deichanlagen, ohne die es regelmäßig zu verheerenden Überschwemmungen in der Wesermarsch kommen würde.

Die in der Wesermarsch hauptsächlich vorkommenden Fleischschafrassen Texel, Weißkopf, Schwarzkopf, Suffolk und Blaukopf werden fast ganzjährig draußen gehalten. Nur zur Lammzeit in den Wintermonaten kommen die Muttertiere in den Stall.


Sobald das Gras im Frühjahr wächst und die Temperaturen es zulassen, kommen die Muttertiere und Lämmer wieder auf die saftigen Grünlandflächen der Wesermarsch.


Diese natürliche Erzeugung von Qualitätsfleisch entspricht den bestehenden Verbraucherwünschen.

Lammwochen Flyer PDF